Xeem trainiert Future Skills
15 July 2021

Xeem trainiert Future Skills

Die wirklich relevanten Fähigkeiten der Zukunft

Während einer Challenge sind nicht nur erlernte Hard Skills gefragt, sondern ebenfalls Future Work Skills. Jetzt fragst Du Dich bestimmt, was Future Soft Skills sind.
Durch die Digitalisierung und den Wandel des Arbeitsmarktes sind unheimlich viele Chancen und neue Berufsfelder entstanden. Gleichzeitig fallen ebenso Berufsfelder weg und wir werden vor immer mehr Herausforderungen gestellt.
Zum einen müssen wir uns in neue Aufgaben hineindenken und zum anderen werden die Aufgaben, durch die Digitalisierung komplexer.
Hierbei gewinnen bestimmte überfachliche Kompetenzen immer mehr an Bedeutung – sogenannte Future Soft Skills. Diese Fähigkeiten sind nicht nur auf einen bestimmten Aufgabenbereich ausgelegt, sondern können auf unterschiedliche Aufgaben und Bereiche übertragen werden.
Sie versetzen uns in die Lage, dass wir uns bereichsübergreifend in neue Aufgaben hineinversetzen und -arbeiten können.
Zu den Future Skills zählen primär Soft und Digital Skills. Fähigkeiten, wie z.B. Teamfähigkeit, Agilität, Kreativität, Problemlösungskompetenz und Innovationskraft.

Der initiale Gedanke von Xeem

Jedoch werden diese Fähigkeiten kaum in beruflichen oder schulischen Einrichtungen gezielt trainiert und es besteht ein großes Defizit. Besonders sind Studiengänge oft noch super theoretisch aufgebaut. Durch reine Theorie lassen sich diese Skills jedoch kaum ausbilden.
Diesem wollen wir mit Xeem entgegen wirken!
Tatsächlich entstand das Grundkonzept und die Idee hinter Xeem dadurch, dass wir uns diese Aufgabe gesetzt haben: Future Skills für junge Menschen in der Praxis und im Austausch erlernbar und trainierter zu machen.
Anhand dieser initialen Grundidee entstand nach und nach die Lösung. Xeem – Eine Challenge-Plattform, auf der junge Menschen praxisnahe Aufgaben im Team lösen und dadurch Future Skills ausbilden können.
Mit der Zeit ergaben sich immer mehr Vorteile und Benefits, welche wir in Xeem sahen, doch der Grundgedanke von den Future Skills blieb bestehen.

Durch Challenges zukunftsrelevante Fähigkeiten trainieren

Kann man Future Soft Skills trainieren? Ja, das geht!
Im Rahmen von praxisbezogenen Online-Challenges arbeiten sich die Teilnehmer in kurzer Zeit in neue Aufgabenbereiche und Problemstellungen ein. Gemeinsam im Team entwickeln sie kreative Lösungsansätze und fassen die Ergebnisse innerhalb der kurzen Challenge-Dauer zusammen. Durch Learning-by-Doing und den Austausch mit Gleichaltrigen werden Future Skills, wie z.B. Agilität, Teamfähigkeit oder Innovationskraft, auf die Probe gestellt und praxisnah trainiert.
Dich interessiert, wie wir auf das Thema „Future Skills“ gekommen sind? Dann schau doch mal bei unserem Blogpost zur Bachelorarbeit nach.

Du willst auch zukunftsrelevante Soft Skills trainieren?
Dann registriere Dich jetzt auf app.xeem.de und starte in Deiner ersten Challenge durch.

Geraldine